12. EuroSpeleo Forum 2018 in Ebensee

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde,

 

Nur mehr kurze Zeit trennt uns vom EuroSpeleo Forum (ESF), Europas wichtigstes höhlenkundliches Veranstaltungsformat, das von 23.-26. August in Ebensee (OÖ) stattfindet. Für diejenigen, die sich noch nicht angemeldet haben, hoffen wir im 3. Zirkular (PDF) vor Veranstaltungsbeginn eine Entscheidungshilfe zu bieten.

 

Bis jetzt haben sich rund 580 TeilnehmerInnen aus fast 40 Ländern und 6 Kontinenten zur Tagung angemeldet. Letztlich erwarten wir rund 650 HöhlenforscherInnen in Ebensee. Neben rund 160 Präsentation zu unterschiedlichen Feldern der Höhlenkunde werden auch etwa 130 Exkursionen vor und während des Kongresses angeboten, in deren Rahmen Sie die unter- und oberirdische Welt des Salzkammerguts aus erster Hand kennenlernen können.

 

Sollten Fragen bestehen, zögern Sie nicht, das Tagungssekretariat zu kontaktieren. Wir freuen uns, allen Teilnehmern eine anregende, spannende und erlebnisreiche Konferenz bieten zu können und hoffen auf Ihr zahlreiches Kommen.

 

Johannes Mattes

(Für das Organisationsteam)

 

12. EuroSpeleo Forum 2018


Registrierte Teilnehmer: 691 aus 40 Ländern & 6 Kontinenten
Exkursionen: 138
Vorträge: 122
Kongresshelfer: 165
Das 5. EuroSpeleo Protection Symposium, das 1. EuroSpeleo Schauhöhlen Symposium und das 1. EuroSpeleo Art Symposium sowie das 5. EuroSpeleo Image’In Film Festival waren Inhalte des 12. EuroSpeleo Forum.

 

AWARDS

 

EuroSpeleo Protection Label 2018

1. Italian Speleological Society (SSI) - (Italy) - Project "Cleaning up the darkness - Puliamo il Buio (PiB)"
2. Zagreb Speleological Union (Croatia) - Project "Clean underground"

 

Poldi Fuhrich Preis 2018 für junge HöhlenforscherInnen in Österreich

Christian und Caroline Winklmair, Andreas Walch & Michael Schiestl - Project "Caves in the Tyrolean Lech Valley"

 

Art Exhibition (public vote)

1. Angela Szabo (Rumania): Exploration through Earth, 2010, acrylic on canvas, 100 x 150 cm
2. Olga Korneeva (Russia): Exploration of Tham Belgaga - Laos - Khammouane
(Photograph of Bartholeyn, J. P., Belgium), 2018, watercolour on paper, 29 x 39 cm
3. Thomas Resch (Austria): Krabbler, 2018, sediments on paper, 20 x 30 cm

 

Photo Exhibition (public vote)

1. Philippe Crochet (France) - photo "The sunflower (Saint Marcel, France)"
2. Helmut Mohr (Austria) - photo "Ice"
3. Peter Hoffmann (Germany) - photo "Ice Chapel at Königssee"

 

Film festival (public vote)

1. Oliver Schöll (Germany) - Film "Voica Romania"
2. Uwe Krüger (Germany) - Film "Unter mir gibt es nichts"
3. Annie Guiraud und Philipp Crochet (France) - Film "Reflexions"

 

Speleo Olympics

1. Rolf Siegenthaler (Switzerland ) & Julius Krause (Germany) - time: 2 min. 54 sec.
2. Clemens Tenreiter (Austria) & Taquy Racine (France) - time: 3 min. 12 sec.
3. Matic Di Bastista (Slowenia) & Beat Heeb (Switzerland) - time: 3 min. 46 sec